Konfirmation 2016

Am Sonntag 17.April 2016 traten die Konfirmanten in Süddeutschland vor die Gemeinde und gelobten ihre Treue zu Gott. Hirte Horst Fröscher hielt den Gottesdienst mit Konfirmation in Fellbach, hier spendete er sieben Konfirmanten denSegen.

Grundlage für de Konfirmationsgottesdienst war das Bibelwort aus Lukas 9,10+11 : „Und die Apostel kamen zurück und erzählten Jesus, wie große Dinge sie getanhatten. Und er nahm sie zu sich, und er zog sich mit ihnen allein in die Stadt zurück, die heißt Betsaida. Als die Menge das merkte, zog sie ihm nach. Und er ließ sie zu sich und sprach zu ihnen vom Reich Gottes und machte gesund, die der Heilung bedurften.“

Zum Eingang des Gottesdienstest sang die ganze Gemeinde das Lied 314 aus dem Gesangbuch "Herr Jesus, dir zu leben"


Vorbereitung für die Zukunft

Das Gelübde einfach halten und sich für den Herrn entscheiden, gab der Hirte den Konfirmanden mit auf den Weg. Um das verständlicher zu machen, erklärte er es mit dem Bild eines Bahnhofes. Dort gibt es viele Schienen und Weichen, aber nur wenn du die Weichen richtig stellst, kommst du an den Ort an den du möchtest --> Stelle die Weichen in deinem Leben so, dass du den richtigen Weg in die herrliche Zukunft nimmst.

Bekräftigung vor der Gemeinde

Die Konfirmation ist in der Neuapostolischen Kirche kein Sakrament oder eine Ergänzung zu den sakramentalen Handlungen, sondern eine Segenshandlung zur Bekräftigung des freiwilligen Entschlusses. Die nunmehr herangewachsenen jungen Christen übernehmen die uneingeschränkte Verantwortung für ihren Glauben mit der Konfirmation nun selbst und bestätigen dabei ihre Treue Gott gegenüber.

Mit der Konfirmation werden die Jugendlichen eigenverantwortliche und mündige Christen in der Gemeinde. Die Segenshandlung findet in der Regel mit 14 Jahren statt, wenn die jungen Christen nach staatlichen Vorgaben die Religionsmündigkeit erreicht haben. Der Begriff „Konfirmation“ ist unmittelbar vom lateinischen „confirmatio“ abgeleitet. Das bedeutet „Bekräftigung“ oder „Bestätigung“.

Die Konfirmation umfasst ein Konfirmationsgelübde, das die Jugendlichen vor Gott und der Gemeinde öffentlich bekunden. Dann wird ihnen unter Handauflegung eines priesterlichen Amtsträgers der Kirche der Konfirmationssegen gespendet.

 

Bilder: H-P.E. & M.F.

 

  • Konfirmation101
  • Konfirmation102
  • Konfirmation103
  • Konfirmation104
  • Konfirmation105
  • Konfirmation106
  • Konfirmation107
  • Konfirmation108
  • Konfirmation109
  • Konfirmation110
  • Konfirmation111